Skip to content

Warum wir Fäden verwenden

In den letzten Jahren haben sich verschiedene Verfahren in der Ästhetischen Medizin etabliert. Auf Platz 1 finden sich weiterhin Botulinumtoxin und dermale Filler, vorwiegend aus Hyaluron. Auch wenn sich die Injektionstechniken immer weiter verbessern, sind der Therapie hiermit Grenzen gesetzt, wenn es um das Thema Straffung geht.

Die ständige Weiterentwicklung von sogenannten PDO-Liftingfäden haben dazu geführt, dass mittlerweile sehr stabile Fäden verfügbar sind, mit denen ein Straffungseffekt herbeigeführt werden kann, ohne ungewollt Volumen zu geben.

Besonders die Wangenpartie und die Kinnlinie können auf diese Art und Weise sichtbar gestrafft werden und das Gesamtbild harmonisch verjüngt werden.

Insbesondere die Kombination aus Hyaluronfillern und dem Fadenlift führen zu besonders natürlich wirkenden Ergebnissen innerhalb kürzester Zeit. Ein weiterer Vorteil der PDO-Fäden liegt in deren Potenzial zur Hautregeneration, die während dem natürlichen Abbau stattfindet.
​Lassen Sie sich zum Thema „schonende Verjüngung ohne Skalpell“ von unseren Experten beraten.

Ihr Yuvell-Team.

26. Januar 2021